INGVY

Mijn persoonlijke website


Blog

Er kam, er sah, und was er oft sah, machte ihn nicht glücklich, es erschöpfte ihn oft. Manchmal beschrieb er, was er sah. Trotzdem kämpfte und überwältigte er weiter.


 

2019-09-07

Eigentum?

Der Herbst bewegte sich bereits vorsichtig draußen für dem Freiraum, dem Raum von Wohltat, in dem wir uns mit der Aufzeichnung unseres ersten Podcasts befanden. Ein Podcast, der als Ideenforum zur lokalen Grenzüberschreitung geschaffen wurde, um Menschen, zu informieren, zu inspirieren und zu aktivieren, ihre Barrieren zu überschreiten. Initiiert wird dieser Podcast von Volker und seinem Verein Wohltat, Herr Dols und ich. Wir haben uns ein ziel gesetzt Perspektiven zu bieten. Menschen die Möglichkeit zu geben, ihre eigenen Chancen für ein Leben zu nutzen, in dem Selbstbestimmung eine große Rolle spielt. Nicht jeder hat die gleiche Chance, aber jeder hat die Möglichkeit, seine eigene Chance zu schaffen.

Ich habe Volker vor ein paar Jahren kennengelernt und seitdem helfen wir uns gegenseitig und ich kann nicht umhin zu sagen, dass dies eine fruchtbare Zusammenarbeit in den letzten Jahren war, in der wir viel für einander getan haben. Deshalb war es für mich kein Problem, meinen Beitrag für den Podcast zu leisten. Ich freue mich darüber, dass wir Roger zu diesem Podcast hinzufügen konnten. Jemand mit viel intellektuellem Gepäck, das hoffentlich den Podcast auf ein etwas höheres Niveau bringt.

Wir werden sehen, wie sich die Dinge in diesem Bereich entwickeln, aber zumindest sind wir auf dem Weg. Am Ende dieses Podcasts unternahmen wir einen aus weich und ich wurde vom Konzept des Eigentums erfasst. Etwas, das ich sofort für eine Illusion hielt, aber ich konnte nicht sofort deutlich machen, warum ich Eigentum als Illusion betrachte.

Ich wurde an die Philosophen Pierre-Joseph Proudhon erinnert, in was ist Eigentum? (1840), mit seiner Schlussfolgerung: „Eigentum ist Diebstahl„. Und von Locke und Hume, die ein paar Dinge darüber geschrieben haben, aber beim besten Willen konnte ich mich nicht erinnern, was. Das hat mit meinem sehr schwachen Gedächtnis zu tun, das eher auf die Assoziation ausgerichtet ist, als auf das Erinnern.

Ich erinnerte mich wahrscheinlich an eigenem Schlussfolgerung, dass Eigentum nur eine Illusion ist.
Wie auch immer.
Eigentum ist ein Rechtsbegriff. Es existiert nicht in meinem sehe Weise, es gibt nur Besitz, und Sie besitzen, bis Sie dem besitzt verlieren. Was ist, Besitz? Besitz ist nicht mehr als eine verklumpte Form, die wir wertschätzen. Der Besitz ist vorübergehend.
Wie lange Sie an ein Besitz festhalten, hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Der Faktor, der Wert und die Macht. Wie viel Wert hat, die Besitz für Sie und wie lange behält sie ihren Wert, bis Sie sie freiwillig aufgeben? Das Spielzeug, das wir als Kind hatten, zum Beispiel, wie viel wert hat, dass für dich heute? Ich habe viele Male auf dem Schrottplatz gesehen, wie die Chrom träume, in Schrott landeten.
Wie viel Macht braucht es, um ihr Eigentum zu verteidigen? Wie viel Energie bist du bereit, dafür aufzugeben?

Wenn Sie auf eine andere Ebene schauen, sehen Sie, dass der Begriff des Eigentums automatisch zu Diebstahl und Sklaverei führt. Es ist unnatürlich. Bemühe dich nicht zu besitzen, Besitz ist ein Geschenk.
Wie du einst das Spielzeug hattest, das dann einen Wert für dich hatte. Denke daran, dass es nichts anderes ist als eine verklumpte Form. Bemühe dich mehr um die Dinge, die du tust. Besitz sind letztendlich die gespendeten Früchte deiner Ideen, die du machst.

Ingvy

Ingvy - 20:55:46 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.

Um automatisierten Spam zu reduzieren, ist diese Funktion mit einem Captcha geschützt.

Dazu müssen Inhalte des Drittanbieters Google geladen und Cookies gespeichert werden.